Heutzutage kann jeder einen Film drehen: am einfachsten mit dem Handy oder mit der Digitalkamera. Vor und während des Zweiten Weltkriegs, der Zeit, der sich die Dokumentationsreihe „Alltag unterm Hakenkreuz“ widmet, war das ganz anders.
Die Olympischen Spiele des Jahres 1936 nehmen in der Sportgeschichte eine besondere Position ein. Auch nach über 75 Jahren wird ihre Deutung bis heute kontovers diskutiert. Ausgetragen vom 6. bis 16. Februar in Garmisch-Partenkirchen und vom 1. bis 16. August in Berlin und Kiel (Segelwettbewerbe) waren sie die ersten Olympischen Spiele, die in einer Diktatur stattfanden.

Hans Hass - Der Pionier des Unterwasserfilms

Am 23. Januar 1919 kam Hans Hass in Wien zur Welt. Der sportlich interessierte Junge sammelte zahlreiche Medaillen und Auszeichnungen im Reiten, Fechten, Zehnkampf, Schwimmen und in der Leichtathletik.